Mein Schatz
Vor 500 Jahren machte Luther die bahnbrechende Entdeckung, dass wir Gottes Liebe nicht verdienen oder kaufen können, sondern allein durch Glauben und aus Gnade geschenkt bekommen.
Diesen Schatz erkundeten auch fünfundzwanzig Konfirmandinnen und Konfirmanden, die in den Sommerferien für vier Tage ins Heideheim fuhren. Diakonin Gärtner und Pastorin Ahlbrecht hatten wieder ein Team von Jugendmitarbeitenden gefunden – davon vier gerade erst im Saaletal konfirmierte Jugendliche – mit denen sie ein buntes Programm rund um Luther, die Reformation und den Schatz von Gottes Liebe vorbereitet haben.
 
 
Da gab es den Mönch und auch den Priester Luther, der aus seinem Leben erzählte.
 
 
Erzhlpuppe 1 Erzhlpuppe 3
 
Da wurden unzählige Schatzkisten gestaltet, die alle Erkenntnisse der Freizeit beherbergen.
 
 
Schatzkiste 1 
 Schatzkiste 3 Schatzkiste 2
 
Da galt es Rätsel zu lösen, genau hinzusehen, Luthers Lebensweg in Form eines Posters nachzuvollziehen, biblische Geschichten zu hören in denen Luther Beweise für Gottes Gnade fand, das Lutherwappen zu gestalten, Lieder zu singen und vieles mehr.
 
Lutherposter 1 Lutherposter 2
Lutherposter 3
 
Und natürlich kamen Spaß und Spiel nicht zu kurz!
 
Spielrunde 1 Spielrunde 2
 
Drache Ritter 1
 
 
 
Und so fiel das Urteil der Konfis aus:
 
„An Martin Luther finde ich spannend, dass ...
... alle hinter ihm her waren.“ (Finn)
... er die 95 Thesen geschrieben hat.“ (Marlon)
... er den Schatz von Gott gefunden hat.“ (Justus)
... er so viel gemacht hat, was die anderen sich nicht getraut haben.“ (Pia)
... er so hartnäckig war.“ (Timon)
... was er erreicht hat.“ (Luca)
... er die Bibel ins Deutsche übersetzt hat.“ (Luisa)
... er sich gegen den Papst durchgesetzt hat.“ (Friedrich)
 
Über Gott habe ich herausgefunden, dass ...
... er nichts Böses will.“ (Hannah)
... ich keine Angst vor ihm zu haben brauche.“ (Justus)
... er uns alle lieb hat.“ (Maja)
... er ein guter Mann ist.“ (Sophia)
... er uns alle liebt, auch wenn wir mal etwas Böses machen.“ (Lara)
... er alle Menschen liebt, so wie sie sind.“ (Luisa)
... er allen Menschen immer wieder verzeiht.“ (Catharina)
... man Gottes Liebe nicht kaufen kann.“ (Friedrich)
... er stärker ist, als alle anderen.“ (Pia)
 
Ich freue mich, dass ich mitgefahren bin, weil ...
... es ein großes tolles Gelände ist.“ (Marlon)
... man viel mit Freunden macht.“ (Jule)
... es hier Spaß macht.“ (Hannah)
... ich neue Leute kennengelernt habe und es viele Punkt gibt.“ (Lennart)
... ich hier neue Leute kennen gelernt habe und ich viel gelernt habe.“ (Emily)
... alle so nett sind.“ (Jakob)
... es eine tolle Fahrt ist, man hat immer Spaß. Es ist sehr lustig.“ (Merle)
 
Bisher hat mir am besten gefallen ...
... die Gruppenarbeit und die Freizeit.“ (Marlon)
... die Weltreise.“ (im Niedrigseilgarten - Anm. d. Red.) (Emily)
... das Boot bauen.“ (Rieke)
... es hier viele Tiere gibt und ein Wald.“ Sophia)
... die Gemeinschaftsaktionen.“ (Timon)
... die Weltreise, der Wald und die Lieder, die wir singen.“ (Merle)
 
Wenn es nächstes Jahr wieder eine Fahrt ins Heideheim gibt, ...
... will ich mit. Ich finde es richtig cool und würde immer wieder gern mitkommen.“ (Jule)
... würde ich mitfahren – kann ich aber nicht, weil ich dann KU8 bin.“ (Maja)
... FAHR ICH MIT!“ (Erik)
... werde ich wieder mitfahren.“ (Maximilian)
... fahr ich auch wieder mit.“ (Jakob)
... komme ich auf jeden Fall wieder mit.“ (Friedrich)
... möchte ich mitfahren.“ (Dominique)
... komme ich mit, wenn ich Zeit habe.“ (Hannah)
... würde ich gern mitfahren.“ (Lara)
 
Wir freuen uns auf Euch! Diakonin Gärtner & Team
 
Team 1 Gruppenfoto 2
 
 
 Bootsbau 1 Gruppe auf Brcke
 
 
 Niedrigseil 1 Niedrigseil 3
 
 
  Ritter 2 Drache 1
 
 
Spinnennetz 1 Spinnennetz 4
 
 
Spinnennetz 5 Team 2
 
____________________________________________________________________

Monatsspruch September 2017

Und siehe, es sind Letzte, die werden die Ersten sein, und sind Erste, die werden die Letzten sein.
(Lk 13,30)
© 2008 Kirche im Saaletal | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de