Extrapausenbrot für 2000 Jugendliche

Gruppe aus dem Kirchenkreis Hildesheimer Land-Alfeld beim Landesjugendcamp

 

Etwa 2000 Teilnehmende sind im Verdener Sachsenhain zusammen gekommen, um beim evangelischen Landesjugendcamp Verbundenheit zu spüren, Gemeinschaft zu feiern, Neues zu entdecken und sich zu entwickeln. Frei nach dem Motto: „Die Mischung macht's“. Mit dabei: 26 Jugendliche aus dem Kirchenkreis Hildesheimer Land-Alfeld.

 

Morgenruhe vor dem Sturm

 

Zu Themen wie Nachhaltigkeit, Freiheit und Verantwortung wurde in verschiedenen Projekten gearbeitet, Podiumsdiskussionen zum Thema Rassismus, Gespräche über Alkohol füllten die drei Tage des gemeinsamen Lebens unter freiem Himmel. Große und kleine Spiele standen zur Verfügung und der selbstgebaute Pool vor dem Zelt des Sprengels Hildesheim-Göttingen sorgte für die nötige Abkühlung.

 

Sumoringer

 

Jugendliche aus dem Hildesheimer Land und Alfeld, die mit dem Kirchenkreisjugenddienst nach Verden gefahren waren, trugen als Ehrenamtliche zum Erfolg der Veranstaltung bei. So wie zum Beispiel sechs Teamerinnen aus Freden, die bei den Vorbereitungen zum „Pausenbrot“ geholfen haben. Am Samstagabend wurden alle Teilnehmenden mit frisch gefüllten Brottaschen gefüttert. Die Zutaten dafür wurden vorher von freiwilligen Helferinnen und Helfern vorbereitet. Da hieß es Hände desinfizieren, Schürze an, Häubchen auf und dann schnippeln, schnippeln, schnippeln. 

 

Essensvorbereitungen

 

Pausenbrot Austeilcrew

 

Bevor das Extrapausenbrot auf der Plaza verteilt wurde, feierten die Jugendlichen in den Veranstaltungszelten das Abendmahl. Anschließend zogen sie singend ins Freie, um sich an einer der 20 Essensausgaben das Brot füllen zu lassen. 

 

Abendmahlsvorbereitung

 

Luther dabei

 

Im Abschlussgottesdienst am Sonntag ging es dann noch einmal um die richtige Mischung, die jede und jeder für sich und ihren Glauben heraus finden muss. Sicher hat das Camp bei vielen dazu beigetragen, mit neuen Ideen und Enthusiasmus zurück in die eigene Gemeinde zu fahren.

 

Tagesabschluss

 

_______________________________________________________________

 

Monatsspruch Dezember 2018

Da sie den Stern sahen, wurden sie hocherfreut.
(Matthäus 2,10 )
© 2008 Kirche im Saaletal | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de