ente9 Am 9. Oktober 2010 fand auf der Saale in Salzhemmendorf das erste Entenrennen statt. Bei wunderschönem Herbstwetter war dieser Event ein voller Erfolg. Wieder einmal konnte ein Überschuss erzielt und dem Stiftungskapital zugeführt werden. Darüber hinaus konnten von den gestarteten 288 Enten die 50 ersten Enten im Ziel mit attraktiven Preisen bedacht werden. Allen Gewinnerinnen und Gewinnern noch einmal herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit den Preisen!

Möglich gemacht wurde dieser finanziell erfolgreiche und darüber hinaus amüsante Nachmittag durch die vielen freiwilligen Helfer, sowie die großzügigen Zustifter und Sponsoren. Ich bin dankbar für die vielen Geld- und Sachspenden, mit denen wir nach unserer Bitte um Unterstützung bedacht worden sind. Nur so war dieses Resultat möglich.

Herzlichen Dank an:   (Die Reihenfolge der Genannten ist keine Wertung!)

Firma Oppermann Heizung und Sanitär; Firma Knoke Heizung und Sanitär; Firma Floralis; Firma Bartels; Firma Körfer; Firma Titze; Firma Family; Modehaus Balou; Firma Paul; Firma Heuer und Schönberg; Firma Dachstein Grant; Firma Lutz Meyer; Firma Wessel; Firma MAKA; Firma REWE; Bäckerei Bohne; Bäckerei Grube; Thermen Restaurant Renn; Rasti-Land; Volksbank am Ith; Sparkasse Weserbergland; Jürgen Seidel; Berend Grützmacher; Rudi Oppermann; Tobias Klemp; Barbara Biermann; Herr Gülke; Apotheke am Rathaus; Firma Schubert Unternehmensgruppe im Lindenbrunn; das Haarparadies Osterwald; den Heimat u. Verkehrsverein Salzhemmendorf; die Kulturgemeinschaft Hemmendorf; die Freiwillige Feuerwehr Salzhemmendorf; die Dewezet; Salzhemmendorf Aktuell; Radio Aktiv; die Grundschulen und Kindergärten im Gemeindeverband; Pastor  Meissner; Pastorin Ahlbrecht; alle anderen freiwilligen Helfer und natürlich auch die auswärtigen Sponsoren.

Die Mitglieder des Kuratoriums würden sich über Rückmeldungen zum Entenrennen freuen. Kritik, Ideen und Anregungen helfen zu entscheiden, ob eine solche Veranstaltung wiederholt werden soll. Herzlichen Dank!

Monatsspruch Dezember 2018

Da sie den Stern sahen, wurden sie hocherfreut.
(Matthäus 2,10 )
© 2008 Kirche im Saaletal | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de