Perlen des Glaubens
 
Mitte der Gelassenheit
 
Mitte August war es wieder soweit, die alljährliche KU-Fahrt ins Heideheim ging in eine neue Runde. Vierundzwanzig Jungs und Mädels fuhren mit Diakonin Gärtner, Pastorin Ahlbrecht und einem Team aus drei Jugendmitarbeitenden nach Bissendorf an der Wietze. Die „Perlen des Glaubens“ waren in diesem Jahr das Thema der vier Tage. Dabei ging es um die Taufe und Wüstenzeiten, um Jesu Kreuzigung und seine Auferstehung, um die Liebe und wie kostbar jeder einzelne von uns ist, um Geheimnisse und Gelassenheit – und wie letztlich all das mit Gott zusammen hängt.
 
18 Perlen auf einer Schnur leiten uns, durch die Berührung unserer Finger, auf einer spirituellen Reise. „Das Himmelreich gleich einem Kaufmann, der gute Perlen suchte, und als er eine kostbare Perle fand, ging er hin und verkaufet alles, was er hatte, und kaufte sie.“ Vom Glauben lässt sich am besten in Bildern erzählen. Die Perlen des Glaubens helfen, den Glauben „begreifbar“ zu machen. Während dieser Tage ist das ein bisschen gelungen.
Nebenbei wurde viel gesungen, gespielt, Geburtstag gefeiert, die Aufgaben des Niedrigseilgartens bewältigt, Bälle geworfen und geschossen, der Zahnbürstenmörder gesucht (der sich als Mörderin entpuppte), gestritten und vertragen, gekämpft und gewonnen, gegessen und hin und wieder auch geschlafen. :0)
 
Wippe  Geburtstagskuchen
 
 
Es war wie immer eine intensive und gute Zeit. Und nächstes Jahr heißt es wieder: Auf ins Heideheim!
Bist du dabei?
 
_______________________________________________________________________
© 2008 Kirche im Saaletal | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de