37. Deutscher Evangelischer Kirchentag            

Was für ein Vertrauen! Der Kirchentag ist vorbei. Es bleiben wundervolle Erinnerungen an fünf begeisternde Tage. Gemeinsam mit den Diakoninnen Andrea Gärtner und Ilona Wewers machten sich rund 30 Personen zwischen 8 und 81 Jahren aus unserem Kirchenkreis auf den Weg und kamen dem Vertrauen auf die Spur – durch Lachen, durch Freundlichkeit, durch Geduld und Gebet.

 

 

Viel gab es zu entdecken, auszuprobieren, zu diskutieren, zu genießen, zu hören, zu hinterfragen, zu schmecken, zu erleben. Und wie so oft bestach auch dieser Kirchentag durch seine herzliche Gemeinschaft. Da feierten und diskutierten wir alle gemeinsam – Alte, Junge, Queere, Muslime, Juden und Christinnen, Politiker und Ehrenamtliche. Mit viel Geduld und immer einem Lied auf den Lippen warteten wir gemeinsam auf die nächste Bahn, ließen uns anstecken von der Freude des Nächsten und wagten Neues zu probieren, weil jemand Fremdes uns einlud und mitnahm.

Vielfältig war das Programm: Workshops, Planspiele, Bibelarbeiten, offenes Singen, Vorträge, Podiumsdiskussionen, Konzerte, Kabarett, sportliche Angebote, Gottesdienste und verschiedenste Einladungen zur Begegnung machten die Entscheidung schwer und den Tag ereignisreich.

 

Zwei Reihen Teilnehmende aus dem KK Hildesheimer Land-Alfeld

 

Den Abschlussgottesdienst im Signal Iduna Park (dem Stadion des BVB) besuchten wir alle gemeinsam und ließen uns von Pastorin Bils aus Hannover zurufen: „Behaltet euer Vertrauen, seid unerschrocken, zeigt gemeinsam euren Glaubensmut. Wir haben Gott an unserer Seite. (...) Wir haben sein Versprechen, seine Verheißung: Gott liebt uns durch alles hindurch. Worauf warten wir noch?“

 

 

 

 

Vom 12. bis 16. Mai 2021 findet der 3. Ökumenische Kirchentag in Frankfurt am Main statt.
Sind Sie / bist du dabei?

_____________________________________________________________________ 

Monatsspruch Oktober 2019

Wie es dir möglich ist: Aus dem Vollen schöpfend - gib davon Almosen! Wenn dir wenig möglich ist, fürchte dich nicht, aus dem Wenigen Almosen zu geben!
(Tob 4,8)
© 2008 Kirche im Saaletal | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de