3-Minuten-Kirche am 6. April 2022
 
 
Sie sind golden, lila oder bunt. Dieser Tage ist die Auswahl an Schokoladenosterhasen schier unendlich. Aber beim Kauf kommt es den meisten dann weniger auf die Hülle an – vielmehr es geht um den Inhalt. Und da ist für jeden Geschmack etwas dabei: Zartbitter, Minze, Salted Caramel, …
 
Auf den Inhalt kommt es an. Ja! So ist das mit dem Osterfest auch. Ostern ist ein wahres Bilderfest – Osterhasen, Ostereier, Lämmer, Tulpen, Narzissen, …
 
Wir Menschen brauchen Bilder. Sie helfen uns, die Welt zu deuten und uns zu orientieren. Wie sehr Bilder uns aber manchmal auch manipulieren und verblenden können und von dem eigentlichen Inhalt ablenken, das erleben wir in diesen Tagen auf besonders bittere und zynische Weise.
 
Manchmal ist es ganz schön schwer, die eigentliche Botschaft durch die Bilder hindurchzuhören. Das ist Ostern nicht anders.
Das Johannesevangelium berichtet davon, dass Maria am leeren Grab auf Jesus trifft. Als sie den Jüngern davon berichtet, geht es aber nicht darum, was sie gesehen hat, sondern was sie gehört hat!
 
Maria aus Magdala ging zu den Jüngern. Sie verkündete ihnen: »Ich habe den Herrn gesehen!«
Und sie erzählte, was er zu ihr gesagt hatte.
Joh 20,12
 
Er ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden! Die Osterbotschaft – sie ist ein Bekenntnis und jeder, der sie hört, steht vor der Frage: Glaubst du das?
 
Mitten hinein in die Trauer, Ratlosigkeit und Hilflosigkeit der Jünger spricht Maria die entscheidenden Worte. Jesus lebt! Worte, die berühren, Worte, die Halt und Hoffnung geben. Es geht weiter. Jesus, Gott ist an unserer Seite und ist für uns da, auch wenn die Welt noch so trostlos und traurig ist!
 
Lassen auch wir uns diese Worte zusprechen! Und mögen Sie durch alle Bilderflut zu Ostern hindurch bis an unser Ohr und in unser Herz durchdringen! Denn auf den Inhalt kommt es an:
Der Herr ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden! Für Dich und für mich!
 
Frohe und gesegnete Ostertage wünscht Ihnen
Ihre Corinna Engelmann
 

Monatsspruch Mai 2022

Ich wünsche dir in jeder Hinsicht Wohlergehen und Gesundheit, so wie es deiner Seele wohlergeht.
(3. Joh 2)
© 2008 Kirche im Saaletal | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de