Zum Schluss
 
Wir bedanken uns für das Interesse an unserer Ausstellung. Vielleicht haben wir ein paar Gedankenanstöße geliefert, einige Fragen beantworten können oder ein bisschen Toleranz geschaffen. Das würde uns freuen.
 
Was wir uns wünschen – für uns und auch die Menschen der LSBTIQ*-Community – bringen wir zum Abschluss als Fürbittengebet vor Gott.

 

Guter Gott,

ich möchte so akzeptiert werden, wie ich bin.

Schenk mir die Kraft, alle so zu behandeln,

wie ich selbst gern behandelt werden möchte.

 

Gib uns offene Herzen, dass wir alle Menschen gleich behandeln,

egal, wen sie lieben und wer sie sind.

Lass uns nicht von unseren Vorurteilen gelenkt sein,

sondern von Toleranz und Nächstenliebe.

Hilf uns, die Trennung zwischen „normal“ und „anders“ abzubauen.

Lass uns alle zusammenhalten und uns

gegen Diskriminierung und Hass gegen „Andere“ einsetzen.

 

Gott, unterstütze die Menschen,

die durch ihr „Anderssein“ benachteiligt sind

oder gar gemobbt werden.

Schenk ihnen die Gewissheit, dass Du sie liebst.

 

Ich bin froh, dass wir so vielfältig sind.

Die Welt wäre langweilig und viel weniger bunt,

wenn wir alle gleich wären.

Amen

Monatsspruch April 2021

Christus ist Bild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene der ganzen Schöpfung.
(Kolosser 1, 15)
© 2008 Kirche im Saaletal | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de