Was würde Jesus tun?
 
Wir haben uns gefragt, wie Jesus heute mit Menschen  der LSBTIQ*-Community umgehen würde.
Dazu haben wir uns das Bild "Das Mahl mit den Sündern" von Sieger Köder angesehen, um eine Antwort zu finden.
 
 
 
Was sagt die Bibel?
 
Wir haben außerdem in die Bibel geschaut, um herauszufinden, wie Jesus früher gehandelt hat.
Vier Geschichten haben wir betrachtet:
  • wie Jesus mit dem Zolleinnehmer Matthäus isst (Matthäus 9, 9-13)
  • wie Jesus einen Stummen heilt (Matthäus 9, 32-26)
  • wie Jesus reagiert, als seine Jünger entgegen den Regeln, am Sabbat Körner vom Feld pflücken. (Matthäus 12, 1-9)
  • und wie Jesus den Pharisäern erklärt, was er von Selbstgerechtigkeit hält (Lukas 18, 9-14)

In allen vier Texten schlägt sich Jesus auf die Seite der „Schwächeren“: der Kranken, der Beschuldigten, derer die schlecht angesehen sind. Er verteidigt sie und hält den anderen gleichzeitig einen Spiegel vor, auch wenn denen das nicht gefällt. Jesus hilft Menschen und sorgt für Gerechtigkeit. Er fordert auch von uns, für andere da zu sein, ihnen beizustehen, Kranken zu helfen, Fremden unser Herz zu öffnen, ehrlich zu sein, eigene Fehler einzugestehen, barmherzig zu sein! 

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist! (Lukas 6,36)
So lautet die Jahreslosung.
 
Wir wünschen uns Barmherzigkeit – für uns und andere!
 
 
Hier geht es weiter: "Zum Schluss"

Monatsspruch April 2021

Christus ist Bild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene der ganzen Schöpfung.
(Kolosser 1, 15)
© 2008 Kirche im Saaletal | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de