3-Minuten-Kirche am 27. Mai 2020

 

 
 
„Le Penseur“ – „Der Denker“ ist eine der bekanntesten Skulpturen Rodins. Dieses Foto ist eine Erinnerung an einen Besuch im Rodin-Museum in Paris vor vielen Jahren. Mir gefällt dieser ruhige Denker, der erst einmal in Ruhe überlegt, abwartet, nicht vorschnell handelt. Solch eine Haltung wünsche ich mir gerade manchmal auch für mich selbst. Nach vielen Wochen der Krankheit bin ich wieder im Dienst und muss für mich vieles neu sortieren und strukturieren. Das muss an vielen Stellen gut überlegt sein, damit auch alles funktioniert.
Diese nachdenkliche Haltung wünsche ich mir im Moment aber nicht nur für mich selbst, sondern auch für das tägliche Zusammenleben. Etwas weniger Wettstreit unter den politisch Verantwortlichen, wer denn als erstes die meisten Maßnahmen lockert. Weniger Verschwörungstheorien, die laut in die Welt hinausposaunt werden.
Das Virus ist nicht verschwunden, das haben die Nachrichten in den letzten Tagen wieder deutlich gemacht. Wir werden noch lange damit leben müssen und somit auch mit Einschränkungen im täglichen Leben. Auch an Gottesdienste mit Mundschutz und ohne Gesang werden wir uns erst gewöhnen müssen. Ich denke, all das ist möglich, wenn wir weiterhin aufeinander Rücksicht nehmen und weiter vorsichtig im Umgang miteinander sind. Dabei vertraue ich auf das Wirken Gottes unter uns. Denn: „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ (2. Tim. 1,7)
 
Ihre Pastorin
                      
 
________________________________________________________________

Monatsspruch Juli 2020

Der Engel des HERRN rührte Elia an und sprach: Steh auf und iss! Denn du hast einen weiten Weg vor dir.
(1. Kön 19, 7 )
© 2008 Kirche im Saaletal | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de