3-Minuten-Kirche am 16. Februar 2022
 
 
Ein Spielautomat. Hier lässt sich viel Geld gewinnen und noch mehr verlieren. Geld, mit dem man sich Wünsche erfüllt, manchmal Lebenswünsche.
 
Wenn Sie drei Wünsche frei hätten, was würden Sie sich wünschen?
  • Gesundheit?
  • Einen Sechser im Lotto?
  • Das Ende der Pandemie?
Eine griechische Sage erzählt vom König Midas, der sich vom Gott Dionysos etwas wünschen durfte.
Spontan wünschte er sich: alles, was ich berühre, soll zu Gold werden.
Sein Wunsch ging in Erfüllung. Was er anfasste, wurde zu Gold.
Als er aber Hunger bekam, sich zu Tisch setzte und essen wollte, nahm er den Becher mit Wein, aber er konnte nicht trinken. Das Brot konnte er nicht essen. Er versuchte, den Braten zu kosten, es ging nicht. Alles, was er anfasste, wurde zu Gold. Das hatte er sich ja auch gewünscht. Schließlich musste der König den Gott Dionysos geradezu anflehen, ihn von den Folgen seines eigenen Wunsches wieder zu befreien.
 
Was wünsche ich mir für mein Leben?
Das wär’s doch: dass sich Wunder ereignen. Dass ich das große Los ziehen darf. Den Jackpot fürs Leben knacke. Sechs Richtige mit Superzahl. Wenn ich mit Jugendlichen über dieses Thema ins Gespräch komme, wird eigentlich immer schnell klar, dass zum guten Leben mehr gehört als das, was ich für Geld kaufen kann. Gesund sein. Freunde und Familie haben. Etwas lernen dürfen. Erfahren, dass ich gemocht werde. Und auch – hören, dass ich bei Gott ein wertvoller Mensch bin.
Seit nunmehr zwei Jahren ist unser Leben ein anderes. Manchmal merke ich erst dann, wenn ich es nicht mehr habe, was mein Leben eigentlich wertvoll macht.
 
In der Bibel wird vom König Salomon erzählt. Er bittet um ein hörendes Herz, um Verstand und Einsicht, nicht um Glück, Reichtum und Macht. (1. Könige 3,9) Er setzt damit ein Zeichen. Wahrhaft reich ist nicht der, dem alles zu Gold wird, was er anfasst. Sondern wirklich reich sein hat mit einem Herz für andere und für mich zu tun, mit sensibel sein und einem Gespür für das, was mir und anderen guttut.
 
Corinna Engelmann
 

 

Monatsspruch Mai 2022

Ich wünsche dir in jeder Hinsicht Wohlergehen und Gesundheit, so wie es deiner Seele wohlergeht.
(3. Joh 2)
© 2008 Kirche im Saaletal | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de