3-Minuten-Kirche am 30.06.2021

 

 

Am 20. Juni haben wir in Lauenstein einen Gottesdienst auf dem Ackerkreuz gefeiert. Auf den ersten Blick ein ungewöhnlicher Ort für einen Gottesdienst. Doch es war eine Gelegenheit sich bewusst zu machen, wie sehr wir die Natur brauchen und wie notwendig es ist, sie zu schützen und zu bewahren. Das Thema Klimawandel ist schon lange auf dem Plan, die „Fridays für Future“- Bewegung ruft uns die Dringlichkeit in Erinnerung, etwas dafür zu tun, die Erderwärmung und die damit verbundenen Folgen zu stoppen. Es wird immer deutlicher, dass wir alle ein Stück dazu beitragen müssen und damit auch in unserem Leben und unseren Gewohnheiten etwas ändern sollten, damit sich nicht in absehbarer Zeit das Leben aller radikal verändern wird. Vielleicht fragen Sie sich, was Sie denn schon ausrichten können, wenn so vieles notwendig ist. Ich denke, es ist wichtig, dass alle etwas tun, damit sich etwas verändert. Ein afrikanisches Sprichwort sagt: „Viele kleine Leute, die an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.“

Einmal mehr zu Fuß gehen oder das Fahrrad nehmen statt sich ins Auto zu setzen, bewusster einkaufen… das sind kleine Dinge, die in der Summe schon viel bewirken können.

Um etwas für die Erhaltung der Artenvielfalt zu tun, haben wir im Kirchenvorstand Lauenstein beschlossen, unseren Friedhof naturnah umzugestalten. Das wird einige Jahre in Anspruch nehmen, weil es nur stückweise geht. Auch da sind wir auf die Mithilfe aller angewiesen. Denn auch bei der Gestaltung der Gräber gibt es viele Möglichkeiten einer pflegeleichten Bepflanzung als Alternative zu einer „Steinwüste“.

Vielleicht fallen Ihnen noch ganz andere Dinge ein, die man tun kann, um mit wenig Aufwand ein Stück zur Bewahrung unserer Schöpfung beizutragen. Wichtig ist, dass wir jetzt damit anfangen und nicht warten bis es zu spät ist.

 

Es grüßt Sie herzlich Pastorin 

                                                  

_____________________________________________________________________________________________________________________

Monatsspruch August 2021

Neige, HERR, dein Ohr und höre! Öffne, HERR, deine Augen und sieh her!
(2 Könige 19,16)
© 2008 Kirche im Saaletal | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de