3-Minuten-Kirche am 10. März 2021

 

 

Am Wochenende hat „Die Sendung mit der Maus“ 50. Geburtstag gefeiert. Seit 50 Jahren erklärt sie die Welt und beantwortet Kinderfragen. Sie hat mich selbst schon durch meine Kindheit begleitet und heute schaue ich sie oft mit meiner Tochter.

„Wie kommen die Streifen in die Zahnpasta?“ „Warum ist der Himmel blau?“ Es sind die Fragen des Lebens, die im Mittelpunkt stehen. Fragen, auf die es meistens keine einfachen Antworten gibt. Immer wird den Fragen auf den Grund gegangen, Stück für Stück eine Antwort gesucht und oft auch gefunden. Und manchmal gibt es auch keine Antwort. Auch das ist gut zu wissen. Gut auch, dass wir nicht aufhören zu fragen, in einer Welt, die schon so viele Antworten für uns hat.

So hat die Maus viel mit dem Glauben gemeinsam. Auch im Glauben geht es um die Fragen des Lebens. Woher komme ich? Wohin gehe ich? Was ist der Sinn meines Lebens? Was trägt mich, wenn es mir nicht gut geht? Wo ist Gott in meinem Leben? In den biblischen Geschichten werden ganz unterschiedliche Antworten auf diese Fragen gegeben. Menschen machen unterschiedliche Erfahrungen mit Gott. Mal ist er ganz fern, dann wieder sehr nah, mal muss man ihm um seinen Segen ringen, ein anderes Mal bekommt man den Segen reichlich geschenkt. Es ist ein reicher Schatz an Erfahrungen, aus dem wir für unser Leben schöpfen und unsere eigene Antwort finden können. Denn egal wie unterschiedlich die Geschichten auch sind, sie sprechen alle von der Erfahrung, dass Gott da ist und uns im Leben begleitet und dass er in Jesus Christus sogar den Tod besiegt hat. Das alles ist allerdings nicht selbstverständlich. Auch da sind die Fragen nach Gott wichtig. Auch die Frage, welchen Platz ich ihm in meinem Leben geben möchte. „Wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen.“ So heißt es im Buch des Propheten Jeremia. Gott lässt sich finden, auf ganz unterschiedlichen Wegen. Er möchte sich finden lassen und wir dürfen immer neu nach ihm fragen und dann auch unsere Antworten finden.

 

Viele Fragen und Antworten wünscht Pastorin 

                                                                                         

 

                 ___________________________________________________________________________________________________________________

Monatsspruch April 2021

Christus ist Bild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene der ganzen Schöpfung.
(Kolosser 1, 15)
© 2008 Kirche im Saaletal | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de