3-Minuten-Kirche am 07. Juli 2021
 
 
In der Trauer und im Glück, in der Schöpfung, in einer Andacht, im Alltag und in der Begegnung mit Menschen – überall dort kommt Gott mir nahe.
 
Das sind Aussagen von Jugendlichen, die sich letztes Wochenende zur Vollversammlung der Evangelischen Jugend in der Landeskirche Hannovers getroffen haben. In einer hybriden Veranstaltung kamen 170 Personen auf dem Gelände des Sachsenhains in Verden zusammen, dazu unzählige an den Bildschirmen zuhause.
 
Neben den Delegierten der Landesjugendkammer – dem Pendant zur Landessynode unserer Landeskirche, nur eben auf Jugendebene – durften weitere drei Vertreter*innen aus allen Kirchenkreisen anreisen. Vor Ort getestet und mit ausgefeiltem Hygienekonzept ging es in verschiedene Workshops und fand reger Austausch statt zu aktuellen Themen und Fragen der Gesellschaft insgesamt, aber auch der Kirche im Besonderen.
 
Wie Kirche jugendgerecht und zukunftsfähig sein und werden kann, war den Jugendlichen ein wichtiges Anliegen. Öffentlichkeitsarbeit und Nachhaltigkeit standen ebenso auf der Agenda, wie erste Ideen für das Landesjugendcamp zu entwickeln, das für 2022 wieder auf dem Plan steht. Während der Pandemie mussten Jugendliche oft zurückstecken. Dennoch sind viele aktiv geblieben und geworden. Eine Fülle von Aktionen hat das Augenmerk auf die Kinder und Jugendlichen gelenkt, die vielleicht derzeit nicht systemrelevant, ganz sicher aber #zukunftsrelevant sind!
Ich finde es ermutigend, dass junge Menschen sich auf den Weg machen ihre Pläne umzusetzen, ihre Zukunft zu entwickeln und ihre Kirche mitzugestalten.
 
„Ihr seid das Salz der Erde.“ Dieses Jesuswort aus dem Matthäusevangelium ist das Motto der EvangelischenJugend in unserer Landeskirche.
 
Ich hoffe, die Jugendlichen streuen kräftig Salz in die Wunden und zeigen auf, was für sie falsch läuft. Und ich hoffe, wir – die Erwachsenen - lassen ihnen den Raum, mit ihren Impulsen neue Würze in unsere Gemeinden zu tragen.
 
Auch wenn wir sie auf unterschiedlichen Wegen suchen, uns alle eint die Sehnsucht nach der spürbaren Nähe Gottes.
 
 
Bleiben Sie, bleibt Ihr behütet.
Ihre und eure Diakonin
                                        
 
 
 

 
 

Monatsspruch August 2021

Neige, HERR, dein Ohr und höre! Öffne, HERR, deine Augen und sieh her!
(2 Könige 19,16)
© 2008 Kirche im Saaletal | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de