Zum Abschied machte Pastor Wilhelm Meissner eine Ballonfahrt durch die Kirche

                       Meissners mit Tuerschild

Wilhelm Meissner verlässt nach 33 Jahren den Gemeindeverband Saaletal / Auch Pastorin Sonja Wieland verabschiedet
 
Oldendorf. Bis in den letzten Winkel war die Kirche in Oldendorf besetzt: Die Menschen im Gemeindeverband Saaletal verabschiedeten sich von ihrem Pastor Wilhelm Meissner. 33 Jahre lang war er zuerst in Oldendorf und Benstorf, seit 13 Jahren auch in Osterwald als Pastor tätig. Die vielen Grußworte für „Wim“ und seine Frau Margarethe im Anschluss an den Gottesdienst machten die Verbundenheit der Familie mit der Gemeinde deutlich.

Gleichzeitig verabschiedete sich der Gemeindeverband auch von Pastorin Sonja Wieland, die in den vergangenen eineinhalb Jahren eine Viertelstelle innegehabt und Pastor Meissner dadurch schon einen Teil seiner Aufgaben abgenommen hatte. Christian Castel, Superintendent im Kirchenkreis Hildesheimer Land-Alfeld, entband beide mit Dank und Segen von ihren Pflichten. Der festliche Gottesdienst wurde begleitet vom Posaunenchor Saaletal unter Leitung von Hartmut Kassel, vom St.-Vitus- und St.-Margarethen-Chor unter Leitung von Helga Vogt und von Jan Meyer an der Orgel.

Als er 1980 die Stelle in Oldendorf antrat, sollte nach einigen Personalwechseln in dieser Beziehung Ruhe einkehren in der Gemeinde, erinnerte sich Pastor Meissner. Er und seine Frau Margarethe wollten zumindest bleiben, solange die Schulzeit der beiden Kinder dauerte. „Aber Oldendorf wurde Heimat“, so Wilhelm Meissner. Vieles, was damals als Neuerung eingeführt wurde, gelte heute als selbstverständlich: Neue, vielfältige Formen von Gottesdienst zum Beispiel oder die Teilnahme von Kindern und Konfirmanden am Abendmahl.
Veränderungen seien gemeinsam in Gesprächen entwickelt, Ideen gemeinschaftlich umgesetzt worden. Der Zusammenschluss zum Gemeindeverband sei freiwillig und ohne Konkurrenzdenken erfolgt. Meissner dankte für Unterstützung und Verständnis und entschuldigte sich für mögliche Versäumnisse. Nun geht er nach 33 Jahren in den Ruhestand. Die Kirchenvorsteherinnen Sigrid Rathing aus Benstorf, Gabriela Carnehl aus Oldendorf und Beate Fink aus Osterwald hatten zum Abschied auch eine zahlenmäßige Bilanz zusammengestellt: 157 Paare habe der Pastor in dieser Zeit getraut, 499 Kinder getauft, 906 Menschen auf dem letzten Weg begleitet – neben einer Menge weiterer Aufgaben.

Eine besondere Herausforderung bedeuteten die Baumaßnahmen an den Kirchen in Benstorf und Oldendorf sowie am Pfarrhaus für den Pastor, der nach eigenen Worten über keinerlei handwerkliches Geschick verfüge. Die Kirchenvorsteherinnen hatten für das Ehepaar Meissner einen Abschiedskoffer gepackt, der unter anderem ihr altes Türschild enthielt sowie ein Erinnerungsbuch, an dem viele Wegbegleiter und Begleiterinnen mitgewirkt haben. Schon ein erster Blick hinein brachte Wilhelm Meissner zum Lachen: „Damals hatte ich aber deutlich mehr Haare.“

Vom Kollegenkreis gab es zum Abschied einen Gutschein über eine Ballonfahrt, damit Pastor Wilhelm Meissner das Saaletal einmal von oben betrachten könne. Als kleinen Vorgeschmack durfte er schon zu einer „Ballonfahrt“ durch die Kirche starten: In einer mit Luftballons geschmückten Schubkarre.
                        Castel Meissner Wieland
Trotz ihrer sehr viel kürzeren Amtszeit im Gemeindeverband gab es auch viele Dankesworte für Sonja Wieland, die in Eimbeckhausen im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont eine neue Aufgabe übernehmen wird. Sie habe besonders bei der Arbeit mit den Konfirmanden großen Einsatz gezeigt. „Es hat Spaß gemacht. Ich fühlte mich angenommen. Das macht Mut für die neue Aufgabe“, sagte Pastorin Wieland.

Im Gemeindeverband Saaletal wurde bereits im Juni Pastor Tetje Limmer als Nachfolger von Wilhelm Meissner in sein Amt eingeführt. Weiterhin sind Pastor Thomas Müller, Pastorin Sabine Ahlbrecht und Diakonin Andrea Gärtner im Verband tätig. 
 
 
 
___________________________________________________________________
 

Monatsspruch Februar 2020

Ihr seid teuer erkauft; werdet nicht der Menschen Knechte.
(1.Kor 7, 23)
© 2008 Kirche im Saaletal | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de