Der ev.-luth. Gemeindeverband Saaletal beteiligt sich an dem notwendig gewordenen gesamtgesellschaftlichen „Innehalten”. Zugleich aber wollen wir kirchliches und spirituelles Leben weiter ermöglichen und für Sie und Euch da sein. Deshalb wurden folgende Regelungen verabredet. (AKTUALISIERTE FASSUNG vom 23.03.2020)

 

  1. Gottesdienste und Andachten

In Übereinstimmung mit den gesetzlichen Regelungen sind derzeit alle Gottesdienste und Andachten abgesagt.

Wir bieten stattdessen die „3-Minuten-Kirche“ an - einen kurzen Impuls, der jeweils mittwochs und sonntags auf unserer Homepage und unserem Instagram-Account (gv_saaletal) veröffentlicht wird.

Zusätzlich werden zum - in den jeweiligen Gemeinden gewohnten - Sonntags- oder Abendläuten, jeweils freitags und dienstags um 16.30 Uhr die Glocken läuten. Damit laden wir alle zu einer persönlichen und damit dann doch gemeinsamen – weil zur gleichen Zeit - Besinnung und Andacht ein. Einen Vorschlag für die Liturgie einer Andacht zuhause gibt es hier.

 

  1. Konfirmandenunterricht und Konfirmation

Der Konfirmandenunterricht fällt bis auf Weiteres aus.

Konfirmand*innen, die zu einem Projekt verbindlich angemeldet waren, bekommen die Punkte dennoch eingetragen.

Die Konfirmation in Hemmendorf, Wallensen und Salzhemmendorf sind auf unbestimmte Zeit verschoben.

Die Gemeinden Oldendorf und Osterwald hoffen bisher, die Konfirmationen zu den vorgesehenen Terminen feiern zu können. Konkrete Regelungen werden den betroffenen Familien und der Gemeinde zu gegebener Zeit mitgeteilt.

 

  1. Gruppen, Kreise und Veranstaltungen

Alle Gruppen, Kreise und bisher geplante Veranstaltungen finden bis zum 19. April nicht statt. Auch externe Gruppe, die sich in den Gemeindehäusern treffen, pausieren bis zum 19. April. Danach muss die dann aktuelle Lage neu bewertet und entschieden werden. 

 

  1. Gemeindebüro 

Die Gemeindebüros bleiben zu den gewohnten Zeiten geöffnet, doch ist der Besuch nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich. 

 

  1. Beerdigungen

Gemäß Vorschrift dürfen Trauerfeiern zu Bestattungen nur noch im Freien am Grab stattfinden. Teilnehmen darf nur der engste Familienkreis, das sind etwa 10 Personen. Stattdessen können Sie eine Karte an das Trauerhaus senden und darin Ihre Verbundenheit ausdrücken. Die engsten Angehörigen wissen: in diesen Zeiten ist Wegbleiben Fürsorge.

Urnenbestattungen empfehlen wir, auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

 

  1. Trauungen und Taufen

Nachdem durch die Richtlinien von Bundesregierung und Bundesländern alle Versammlungsstätten und damit auch unsere Kirchen geschlossen zu halten sind, können auch bereits terminierte Taufen und Trauungen nicht mehr stattfinden.

 

  1. Die evangelisch-lutherischen Kindergärten 

Unsere Kindergärten bleiben - wie alle Kindertagesstätten – geschlossen. 

Eine Notfallbetreuung für die entsprechend berechtigten Familien wird gewährleistet.

 

_____________________________________________________

 

Monatsspruch Juni 2020

Du allein kennst das Herz aller Menschenkinder.
(1. Kön 8, 39)
© 2008 Kirche im Saaletal | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de